lars-consult-aktuelles

Die Gemeinde Otterfing im Landkreis Miesbach besitzt in großem Umfang Kies- und Schotterlagerstätten, die bereits in geringer Tiefe abbauwürdiges Material aufweisen. Zur gezielten Steuerung des bereits stattfindenden und des zukünftigen Kiesabbaus hat sich die Gemeinde im Jahr 2015 zur Ausweisung einer Konzentrationszone entschieden. LARS consult war hier mit der Erstellung einer Standortanalyse zur Suche möglichst geeigneter Flächen zur Ausweisung einer solchen Konzentrationszone beauftragt. Im Ergebnis dieser vorgeschalteten Standortanalyse einigte sich der Gemeinderat auf eine mehr als 30 ha große Fläche im direkten Anschluss an bereits genehmigte Kiesabbauflächen. Die so abgegrenzte Konzentrationszone wurde durch LARS consult im Rahmen der 24. Flächennutzungsplanänderung der Gemeinde Otterfing in die vorbereitende Bauleitplanung überführt. Die Planunterlagen wurden im Sinne des Baugesetzbuchs mehrfach öffentlich ausgelegt sowie den betroffenen Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zur Stellungnahme zugesandt. Im Laufe des Verfahrens  war unser Büro vor allem bei der Würdigung der zahlreichen und teils anspruchsvollen Stellungnahmen beratend gegenüber der Gemeinde tätig und bereitete die Planunterlagen entsprechend für die Beteiligungsverfahren auf. Mit dem Bescheid vom 05.12.2017 wurde die 24. Flächennutzungsplanänderung der Gemeinde Otterfing durch das Landratsamt Miesbach genehmigt. Mit der anschließenden Bekanntmachung durch die Gemeinde ist die Plandarstellung nun rechtskräftig.

 

180220 lars consult fnp aenderung konzentrationszone otterfing