lars-consult-aktuelles

Holzbewohnende Käfer, in Fachkreisen als xylobionte Käfer bezeichnet, rücken immer stärker in den Fokus der Eingriffsplanung. So ist zum Beispiel der Juchtenkäfer, ein großer Rosenkäfer, der sein ganzes Leben in einem einzigen Baum verbringt, über das Projekt Stuttgart 21 auch für eine breitere Öffentlichkeit zu einer gewissen Berühmtheit gelangt und stellvertretend für diese Artgruppe. Daher werden auch bei Instrumenten der Eingriffsplanung, z.B. bei der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung, der FFH-Verträglichkeitsprüfung oder auch der Umweltverträglichkeitsprüfung, xylobionte Käfer mehr als bisher berücksichtigt. Aus diesem Grund hat sich das LARS consult–Team Mitte Januar 2018 Unterstützung von einem der führenden Spezialisten Bayerns für xylobionte Käfer, Herrn Dr. Jürgen Schmidl aus Nürnberg, geholt. Bei einer bürointernen Fortbildung vermittelte Herr Dr. Schmidl einen Tag lang spannende Fakten rund um das Thema xylobionte Käfer, erklärte am Baum, worauf bei der Bewertung zu achten ist und vermittelte Einblicke in die Welt dieser besonderen Käfergruppe. Unser Büro ist nun noch besser in der Lage, Lebensräume auch dieser Artgruppe sicher zu identifizieren.

 

180222 lars consult xylobionte kaefer fortbildung

Abb. links: Hr. Dr. Jürgen Schmidl (links im Bild) bei der Fortbildung mit LARS-Mitarbeiter/innen; Abb. rechts: Larve des Juchtenkäfers