lars-consult-aktuelles

Aktuelles

05.08.2019

Nach dem Beschluss durch den Marktgemeinderat geht der Bebauungsplan mit Grünordnungsplan "Römerhöhe" nach §13a BauGB in die förmliche Beteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB / § 4 Abs. 2 BauGB. Ziel der Ausweisung des neuen Baugebietes ist die Deckung des kurz- bis mittelfristigen Wohnraumbedarfs der ortsansässigen Bevölkerung. Ein wichtiges Anliegen der Planung ist die Integration der neuen Bebauung in die umgebende Bausubstanz und Baustruktur, insbesondere des Altortes Kellmünz. Dafür wurde in den Festsetzungen besonderer Wert auf eine regionaltypische Bauweise gelegt. Die Planung greift bestehende Fußwegeverbindungen und Gehölzstrukturen auf, ergänzt diese und bindet so das Neubaugebiet an den Altort an. Die neuangelegten Grünflächen dienen in ihrer Funktion nicht nur der Durchgrünung des Baugebietes sondern werden gleichzeitig als Versickerungsflächen gegen Hangwasser genutzt.

 

190627 lars consult bebauungsplan roemerhoehe kellmuenz

 

Abb.: Ausschnitt aus dem Zeichnerischen Teil zum Entwurf

 

27.06.2019

Nach der erfolgreichen Realisierung und Neugestaltung der Bayernstraße in den Jahren 2017 und 2018 soll nun im kommenden Jahr der Ausbau der innerörtlichen Straßen im Illertissener Stadtteil Jedesheim fortgesetzt werden. Dazu wurden im Rahmen der Dorferneuerung Jedesheim gemeinsam mit der Projektgruppe "Straßenraumgestaltung", der Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft sowie dem Stadtrat Illertissen der Entwurf für die Pfarrer-Steiner-Straße, die westliche Kirchenstraße sowie Teile des Herrenstettener Weges, der Brunnenstraße und der Straße "Am Marienplatz" erarbeitet. Nach einstimmigen Beschlüssen zur Planung durch die Vorstandschaft sowie den Stadtrat Illertissen wurde die aktuelle Planung gestern auf der jährlichen Bürgerversammlung den zahlreich erschienenen, interessierten Bürgern vorgestellt. Besondere Schwerpunkte der Planung sind die Neuordnung und Neuregelung der Kreuzungsbereiche, die Verbesserung der Verkehrssicherheit insbesondere für den fußläufigen Verkehr (Schulweg), die Lösung der bestehenden Entwässerungsproblematik in den Hangbereichen sowie eine hochwertige, ansprechende und dörfliche Neugestaltung der Straßenzüge durch Entsiegelung und Durchgrünung.

 

190627 lars consult dorferneuerung jedesheim entwurf ortskern sued

 

Abb.: Entwurfsplanung zur Neugestaltung der Straßenzüge im südlichen Ortskern von Jedesheim

 

26.06.2019

An der Hauptstraße (Planung: LARS consult) sowie dem neuen Dorfgemeinschaftshaus (Planung: förgarchitektur) in Amberg bei Buchloe wird bereits fleißig gebaut. Kommendes Jahr soll dann als besonderes Highlight noch der, seit den 1970er Jahren verrohrte, Hungerbach zwischen Dorfgemeinschaftshaus und Hauptstraße geöffnet werden. Die, im Vorfeld bereits einstimmig von Vorstandschaft und Gemeinderat beschlossene, Vorentwurfsplanung dazu wurde am vergangenen Dienstag in einer öffentlichen Teilnehmerversammlung den zahlreich erschienenen, interessierten Bürgern von Amberg  vorgestellt. Der geöffnete Bach soll durch Muschelkalkquader gefasst werden. Begleitende Pflanzungen aus pflegeleichten Bodendeckern, lockerer Strauchbepflanzung und Kletterpflanzen begrünen die Uferbereiche. Vom Dorfplatz aus ermöglicht eine großzügig gestaltete kombinierte Stufenanlage aus Sitz- und Trittstufen den direkten Zugang zum Bach und zur integrierten Kneippanlage. Filigran gestaltete Fußgängerbrücken sorgen für die Anbindung der parallel verlaufenden Frühlingsstraße und des neuen Dorfgemeinschaftshauses an die Hauptstraße. Als Reminiszenz an die historische Mühle in direkter Nähe zur Bachöffnung wir zudem ein kleines unterschlächtiges Wasserrad in den Bachlauf integriert.

 

190626 lars consult dorferneuerung amberg bachoeffnung

 

Abb.: 3D-Skizze zur geplanten Bachöffnung mit Zugang zum Wasser am neuen Dorfplatz in Amberg

 

Mehr >